Der 1.FFC Turbine Potsdam verpflichtet Mittelfeldspielerin Nina Ehegötz

Die gebürtige Dortmunderin Nina Ehegötz wechselt zur neuen Saison von Bayer 04 Leverkusen zum Potsdamer Fußballclub.  Zwischen 2013 und 2015 spielte die Zwanzigjährige für den FSV Gütersloh 2009,  bevor sie mit dem 1.FC Köln ihre erste Saison in der Allianz Frauen-Bundesliga absolvierte. Nach dem Abstieg der Mannschaft in die 2.Liga unterschrieb sie einen Vertrag beim Derby-Gegner Bayer 04 Leverkusen, für den sie eine Saison spielte.

Nina Ehegötz freut sich sehr über den Wechsel zu den Turbinen:
„Sportlich gesehen ist dies ein großer Schritt für mich, gerade nach der Verletzung in der letzten Saison. Ich glaube, dass Turbine Potsdam eine der besten Frauenfußballmannschaften in Deutschland ist und ich hoffe natürlich, dass ich dem Team in der nächsten Saison dabei helfen kann, seine sportlichen Ziele zu erreichen.“

Cheftrainer Matthias Rudolph über die kommende Zusammenarbeit: „Wir freuen uns, dass wir diese hoch talentierte Spielerin für uns gewinnen konnten, da wir überzeugt sind, dass sie die Offensive unserer Mannschaft verstärken kann.“

Nina Ehegötz unterschrieb zunächst einen Vertrag über 2 Jahre bis zum Juni 2019.