7. Internationaler AOK Turbine Hallencup

Am 26.+27.01.2019 erlebten wir in der MBS-Arena am Luftschiffhafen erneut packende Duelle, als der 1. FFC Turbine Potsdam 71 e.V. zum einzigartigen, internationalen Hallenturnier bat. Wie auch in den vergangenen Jahren hatten sich viele namenhafte Teams angemeldet. Der Titelverteidiger von 2016, SKN Sankt Pölten, war wieder nach Potsdam gereist und auch unsere Freunde von MTK Hungária Budapest sowie AC Sparta Prag und Gintra Universitetas hatten ihre Teilnahme früh bestätigt. Neben dem Gastgeber, dem 1. FFC Turbine Potsdam, komplettierten drei Turnierneulinge Roter Stern Belgrad, Celtic Glasgow und Czarni Sosnowiec das hochkarätige Teilnehmerfeld.

„Am Anfang war es Hoffnung und Versprechen: wir erschaffen eine neue Tradition in Potsdam – den Internationalen Turbine Hallencup. Diese Hoffnung hat sich erfüllt, denn wer wollte bei der 7. Auflage noch bezweifeln, dass wir unser versprechen – auch dank zahlreicher Unterstützer – gehalten haben? Wir freuen uns auf zwei ereignisreiche Hallenfußball-Tage und gefüllte Tribünen in der MBS-Arena unserer Stadt“, so Turbine-Präsident Rolf Kutzmutz. Natürlich freuten wir uns, dass unser Gesundheitspartner, die AOK Nordost, auch bei der Turnierauflage von 2019 Namenspartner dieses fast schon traditionellen Events war. „Ich war schon in den vergangenen Jahren beim Hallencup dabei und bin immer wieder begeistert, wie freundschaftlich die Stimmung dort ist. Zwar wollen alle Teams gewinnen und die Spielerinnen bringen vollen Einsatz und Ehrgeiz auf den Platz, aber außerhalb steht das Treffen internationaler Teams im Vordergrund. Deshalb freue ich mich, dass wir als AOK dieses tolle Turnier auch in diesem Jahr wieder begleiten“, sagte Daniela Teichert, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost.

Die Zuschauer des 7. Internationalen AOK Turbine Hallencups genossen auch in diesem Jahr wieder ein mitreißendes Turnier, mit packenden Begegnungen und einem unterhaltsamen Rahmenprogramm. Hierbei stand ganz klar das Legendenspiel zwischen ehemaligen Turbinen, welches am Samstagnachmittag ausgetragen wurde, im Fokus aller Turbinefans und Zuschauer. Das Team „rot“ von Dirk Heinrichs konnte sich mit einem 6:3 Sieg gegen die Legenden von Team „blau“, unter der Leistung von Bernd Schröder durchsetzen. Alle blieben heile, sind technisch immer noch auf einem hohen Niveau unterwegs, lachten viel und genossen es, in ihre Wirkungsstädte zurück gekehrt zu sein. Sieger des 7. Internationalen AOK Turbine Hallencups wurden die Damen von AC Sparta Prag, die sich in einem rasanten Finale gegen unsere Turbinen mit 4:2 durchsetzten – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Wir freuen uns auf’s nächste Jahr!