Allgemein Mannschaften 1. Mannschaft Leistungssport

Erstmalige Teilnahme am SAP-Cup in der Metropolregion Rhein-Neckar

Morgen früh um 8.00 Uhr geht es für unsere Turbinen wieder los auf die Autobahn. Das erste Ziel der Reise wird Hollenbach, Ortsteil der Gemeinde Mulfingen im Hohenlohekreis, in Baden-Würtemberg sein. Hier werden die Turbinen einen Zwischenstop bei unserem langjährigen und treuen Ausrüster JAKO einlegen. Die neue Produktpalette für die kommende Saison wird von den Spielerinnen in Augenschein genommen und der Sportbekleidungshersteller nimmt sich Zeit für eine ausführliche Firmenbesichtigung. Abends geht es dann weiter mit Kurs in Richtung Rauenberg, wo am Sonntag ab 11.00Uhr der zweite Auftritt unserer Frauen in der Halle ansteht.

Nach dem Turniersieg in Jöllenbeck, ist der SAP Hallencup im Kraichgau ein zweiter interessanter Test, der hochklassigen Fußball verspricht, da das Teilnehmerfeld hauptsächlich aus den Konkurrenten der Bundesliga besteht. Neben unseren Ladies, stellt sich die Gruppe B aus der TSG 1899 Hoffenheim, SGS Essen, dem Zweitligisten Bayer 04 Leverkusen und dem Sieger des Regio Cups, der heute ermittelt wird, zusammen. In der Gruppe A läuft die Bundesligakonkurenz aus Freiburg, der SC Sand und der 1. FFC Frankfurt auf. Komplettiert wird diese Gruppe von den Zweit – und Drittplatzierten des Regio Cups. Im Anschluss folgt die Zwischen – und Endrunde.

In der Mannaberghalle Rauenberg bei Sinsheim wird es am Wochenende heiß her gehen, wenn der nahezu unveränderte Kader und das Trainergespann Matthias Rudolph und Dirk Heinrichs aufdribbeln werden. Für Anna Gasper wird allerdings Caroline Siems mit von der Partie sein und unsere selbstgekrönte „Nummer 10“, Lisa Schmitz, wird nach ihrem Torerfolg in Jöllenberg von Vanessa Fischer vertreten. Außerdem mit dabei sind Inga Schuldt, Lara Prasnikar, Laura Lindner, Elise Kellond-Knight, Marina Georgieva, Gina Chmielinski, Jennifer Cramer und Felicitas Rauch.

Die Turbinen werden mit großem Selbstbewusstsein in das Turnier starten und sind natürlich wieder mit Ambitionen auf den Turniersieg in die Metropolregion Rhein-Neckar gereißt. Wir wünschen Ihnen dabei viel Erfolg und hoffen, dass die tatkräftige Unterstützung unserer Fans auch in Rauenberg wieder durch die Halle schallen wird, bevor wir dann am folgenden Wochenende zu unserem eigenen Hallenturnier, dem 6. Internationalen AOK Turbine Hallencup, bitten dürfen.