Allgemein Sponsoring Mannschaften 1. Mannschaft Leistungssport

Abflug ins Trainingslager in Haus im Ennstal

Die Trainingsmaterialien sind verstaut und die Fußballschuhe im Gepäck – auf geht’s ins neun tägige Trainingslager nach Haus im Ennstal. Wie schon die letzten zwei Jahre zieht es die Turbinen ins wunderschöne Österreich, wo sie sich bei ihrem Partner, dem Tourismusverband Haus im Ennstal-Aich-Gössenberg, für die Saison 2018/19 vorbereiten werden.

„Der Fußball wird in diesem Trainingslager ganz klar im Vordergrund stehen. Die Unternehmungen und das Beisammensein, die den Teamgeist fördern sind positive Nebeneffekts, die wir natürlich auch gerne mitnehmen“, erklärt Cheftrainer Matthias Rudolph, „im Training und auch bei den Testspielen, werden wir das Hauptaugenmerkt auf taktische Sachen legen.“

Drei Trainingseinheiten pro Tag stehen auf dem Plan. Zwischendurch wird es jedoch auch Zeit geben, um regenerative, spaßige Einheiten wir Mountainbiking und Paddeln einzubauen. „Wir haben in Haus im Ennstal wunderbare Bedingungen für perfektes Training. Es ist ruhig, das Team kann sich ganz auf sich konzentrieren und wir haben kurze Wege vor Ort – besser geht es nicht“, schwärmt Rudolph.

Am 10.08. und am 12.08. sind zudem zwei Testspiele eingeplant. Zuerst werden sich die Potsdamerinnen, wie schon im letzten Jahr, mit den Frauen von St. Pölten messen, die sie im vorherigen Jahr klar besiegten. 2018 werden allerdings auf beiden Seite die A-Nationalspielerinnen mit von der Partie sein, die 2017 noch bei der Europameisterschaft waren. Bei der zweiten Begegnung folgen die Turbinen einer Einladung des heimischen SV Rottenmann, um ihre Trainingslager zu beenden. „Auch diese beiden Partien werden wir zur Vorbereitung auf die Saison nutzen, um vorallem das mannschaftstaktische Verhalten zu verbessern“, erklärt der Turbinetrainer.

Am 15. August geht es für die 21 Spielerinnen dann wieder zurück nach Potsdam, Vanessa Fischer und Luca Graf sind noch bei der U20 Weltmeisterschaft in Frankreich. Drei Tage später steigt dann die offizielle Saisoneröffnung im Karl-Liebknecht-Stadion, wo Turbine auf das US College Team der Johns Hopkins University treffen wird.