U16-Länderpokal 2017: Brandenburg belegte 2.Platz

Beim U16-Länderpokal 2017 belegte die unter Trainerin Tina Koplin spielende brandenburgische Auswahl, welche zu 100% aus Spielerinnen des 1.FFC Turbine Potsdam besteht, einen grandiosen 2. Platz.
Geschlagen geben musste man sich lediglich vor dem Team aus Hessen.

Was ist ein Länderpokal?

Die Motivation ist die gleiche wie bei den Vorbildern in der Allianz Frauen-Bundesliga: Wer hat das beste Team Deutschlands? Der Weg dahin ist ein anderer. Bei den Länderpokalen/Sichtungsturnieren handelt es sich um Vergleichsturniere von Landesauswahlmannschaften und demnach auch um eine Leistungsschau der Talentförderung der einzelnen DFB-Landesverbände einer bestimmten Altersklasse. Einmal im Jahr spielt jede Altersklasse (U 14, U 16, U 18) in der Sportschule Duisburg-Wedau aus, wer die beste deutsche Landesauswahlmannschaft hat.

Die Länderpokale/Sichtungsturniere sind der älteste Pokalwettbewerb für Landesverbände in Deutschland. Seit Anfang der 80er-Jahre werden die Länderpokale/Sichtungsturniere für Frauen- und Juniorinnenmannschaften der Landesverbände einmal pro Jahr in jeder Altersklasse ausgetragen.