U15: Unentschieden gegen einen starken FSV Forst Borgsdorf

Trainer Jürgen Theuerkorn hatte schon im Vorfeld betont, dass das Spiel am 25.03.2017 um 11.00Uhr gegen den FSV Forst Borgsdorf ein schweres werden würde. Der Gegner hatte nur eine Woche vorher den Tabellenführer haushoch geschlagen und sich somit zum Favoriten in der Partie gegen die Potsdamerinnen herauskristallisiert.
Diese sind bisher nur sehr schleppend in die Rückrunde der Landesklasse Nord/West gestartet, was vor allem auch auf die verletzungsbedingten Ausfälle der beiden Offensivspielerinnen Marleen Rhode und Sophie Weidauer zurück zu führen ist.

Mieke Schiemann (U15)

Umso erfreulicher war daher der frühe Führungstreffer im Spiel gegen Borgsdorf durch Mieke Schiemann in der 9.Minute. Das 1:0 hatte dann bis zur 35+2. Minute Bestand, bis Matthias Koll Hilbert für die Gäste zum 1:1 ausglich.
In der zweiten Halbzeit kämpften beide Teams verbissen um eine Entscheidung, aber es sollte beim 1:1-Endstand bleiben.
Trainer Theuerkorn ist trotzdem zufrieden mit der kämpferischen Leistung seiner Schützlinge: „Mit Jette Lang, Antonia Haase, Emma Sonnabend und Luisa Koch standen diesmal sehr junge Spielerinnen von Anfang an auf dem Platz und spielten die komplette Partie durch. Ich bin stolz darauf, dass diese jungen Mädchen den Anschluss an die älteren Spielerinnen erreicht haben.“
Am nächsten Samstag geht es für unsere C-Juniorinnen zum MSV 1919 Neuruppin II, welche sich momentan im unteren Tabellendrittel befinden. Für Jürgen Theuerkorn ist die Marschrichtung klar:
“Wir wollen den Dreier! Alles andere wäre nicht erklärbar!“

Nächstes Spiel:
MSV 1919 Neuruppin II : 1. FFC Turbine Potsdam
01.04.2017 // 10.00Uhr