Grüezi Rahel Kiwic – 1.FFC Turbine Potsdam verpflichtet Schweizer Nationalspielerin

Mit Beginn der Saison 2017/18 wechselt die Schweizer Verteidigerin Rahel Kiwic zum 1.FFC Turbine Potsdam. Die Nationalspielerin spielte seit der Saison 2014/15 für den MSV Duisburg, mit welchem sie in diesem Jahr den Klassenerhalt in der Allianz Frauen-Bundesliga schaffte. „Grüezi Rahel Kiwic – 1.FFC Turbine Potsdam verpflichtet Schweizer Nationalspielerin“ weiterlesen

Der 1.FFC Turbine Potsdam verpflichtet Mittelfeldspielerin Nina Ehegötz

Die gebürtige Dortmunderin Nina Ehegötz wechselt zur neuen Saison von Bayer 04 Leverkusen zum Potsdamer Fußballclub.  Zwischen 2013 und 2015 spielte die Zwanzigjährige für den FSV Gütersloh 2009,  bevor sie mit dem 1.FC Köln ihre erste Saison in der Allianz Frauen-Bundesliga absolvierte. Nach dem Abstieg der Mannschaft in die 2.Liga unterschrieb sie einen Vertrag beim Derby-Gegner Bayer 04 Leverkusen, für den sie eine Saison spielte. „Der 1.FFC Turbine Potsdam verpflichtet Mittelfeldspielerin Nina Ehegötz“ weiterlesen

Frauen-Bundesliga: Turbine Potsdam fehlen fünf Minuten zur Champions League

MAZ Sportbuzzer / Ch. Brandhorst – Am Ende glühten die Drähte nach Bayern doch noch mal. Die Entscheidung über die Vizemeisterschaft in der Frauenfußball-Bundesliga fiel am Sonntag in München – und sie fiel spät. „Als wir in Führung gegangen sind, haben wir dann doch mal geguckt, wie es dort steht“, gibt Matthias Rudolph zu. Aber das Happy-End für den Trainer und Turbine Potsdam blieb aus, obwohl seine Spielerinnen beim 2:1 in Duisburg ihr Möglichstes taten. „Frauen-Bundesliga: Turbine Potsdam fehlen fünf Minuten zur Champions League“ weiterlesen

Happy Birthday Eseosa Aigbogun

Happy Birthday liebe Eseosa Aigbogun.

Unsere Flügelflitzerin wird heute junge 24 Jahre alt und wir gratulieren ihr ganz herzlich zum Geburtstag.

Liebe Ese, das gesamte Team des 1. FFC Turbine Potsdam wünscht Dir ein tolles neues Lebensjahr mit viel Erfolg, Gesundheit und Glück.

 

Bundesliga: Außenverteidigerin Wibke Meister fällt für die Hinrunde 2017/18 aus

Bereits am 03.05.2017 unterzog sich unsere Verteidigerin Wibke Meister einer Operation am linken Knie, welche gut verlaufen ist.

Meister hatte sich im Abschlusstraining vor der Partie gegen die SGS Essen verletzt und dabei eine Kreuzbandreruptur davon getragen. Eine weitere OP folgt Ende Juni, woraufhin unsere Spielerin ins Rehabilitationstraining einsteigen wird. „Bundesliga: Außenverteidigerin Wibke Meister fällt für die Hinrunde 2017/18 aus“ weiterlesen